Seitenanfang
Logo Belsana
Topnavigation

Risiko Thrombose

7. September 2017

Sind Sie gefährdet?

Thrombose ist die häufigste Ursache einer Lungenembolie, an deren Folgen in Deutschland jährlich rund 100.000 Menschen sterben. Der Weltthrombosetag am 13. Oktober soll innerhalb der Bevölkerung das Bewusstsein für die im schlimmsten Fall tödlich endende Krankheit und deren Risiken schärfen. Informieren Sie sich über Risikofaktoren und Warnsignale, um rechtzeitig handeln zu können. Ihre Apotheke hilft Ihnen gerne weiter.

Video: Was ist eine Thrombose?

Risikofaktoren:

  • langes Liegen, z.B. während eines Krankenhausaufenthaltes
  • Krebserkrankung
  • Veranlagung zur Thromboseneigung
  • verändertet Hormonhaushalt, etwa aufgrund einer Schwangerschaft oder der Einnahme der Anti-Baby-Pille
  • Einnahme von Hormonpräparaten gegen Wechseljahresbeschwerden
  • schwere Allgemeinerkrankungen mit Entzündung und Fieber
  • Herzschwäche
  • chronische Atemwegserkrankung, die sich verschlimmern

Warnsignale:

  • Schwellungen am Fußknöchel, am Unterschenkel oder am ganzen Bein mit Spannungsgefühl sowie Blauverfärbungen der Haut am Bein
  • Schmerz in der Wade beim Auftreten
  • Überwärmung des geschwollenen Beins
  • Atemnot kann auf eine Lungenembolie hinweisen!

Suchen Sie bei derartigen Beschwerden sofort einen Arzt auf.

Kompression hilft!

Kompressive Reisestrümpfe von BELSANA beugen Thrombosen unterwegs aktiv vor. Durch den medizinisch wirksamen Kompressionsdruck, der vom Knöchel zum Knie hin abnimmt, unterstützen die Strümpfe die Muskelpumpe und fördern so die Blutzirkulation in den Beinen. Besteht bereits ein Venenleiden, helfen medizinische Kompressionsstrümpfe von BELSANA, Beschwerden signifikant zu lindern und das Thromboserisiko zu reduzieren.