Wie kön­nen wir

Ih­ren Beinen hel­fen? 

Finden Sie her­aus, wie Strümpfe mit funk­tio­na­ler Kom­pres­sio­n Ihr Wohlbefinden und Ihre Gesundheit fördern können.

Geschwollene Füße, schwere Beine

Stehen oder sitzen Sie den ganzen Tag?

Die meis­ten Men­schen ha­ben im Job zu we­nig Be­we­gung und ken­nen das Ge­fühl von Bei­nen so schwer wie Blei.


Das liegt dar­an, dass das Blut bei zu we­nig Be­we­gung nicht aus­rei­chend zu­rück zum Her­zen trans­por­tiert wer­den kann. Es staut sich in den Bei­nen, wo­durch die­se an­schwel­len und schwer wer­den. Das ist nicht nur für den Men­schen un­an­ge­nehm, son­dern auch für die Be­in­venen ei­ne gro­ße Be­las­tung.


Hel­fen Sie Ih­ren Ve­nen auf die Sprün­ge und füh­len Sie sich agi­ler und län­ger fit: mit mo­der­nen kom­pres­si­ven Strümp­fen von BEL­SA­NA, die die na­tür­li­che Funk­ti­on der Bein­venen unter­stützen, den Rück­fluss des Blu­tes op­ti­mie­ren und Venen­erkrankungen so­mit vor­beugen.


Un­se­re Emp­feh­lung:

BEL­SA­NA cot­ton


BEL­SA­NA vi­tal Edi­ti­on
BEL­SA­NA som­mer Edi­ti­on
BEL­SA­NA 70­den
BEL­SA­NA 140­den
BEL­SA­NA 280­den gla­mour

Reise-Thrombose, geschwollene Füße & Beine

Sind Sie oft unterwegs?

Ob be­ruf­lich oder im Ur­laub: lan­ges Sit­zen im Au­to, Flug­zeug oder Zug be­las­tet die Ve­nen. Meist kommt da­zu noch Hit­ze durch sti­cki­ge Räu­me oder ei­ne an­de­re Kli­ma­zo­ne.


Ge­ra­de bei stun­den­lan­gen Flü­gen und Fahr­ten in star­rer Po­si­ti­on kann je nach Ver­an­la­gung und Vor­be­las­tung durch­aus ei­ne Throm­bo­se auf­tre­ten. Ver­mei­den Sie das Ri­si­ko: Tra­gen Sie auf je­der Rei­se BEL­SA­NA Rei­se­strümp­fe. Zu­sätz­lich soll­ten Sie viel Was­ser trin­ken und im­mer mal wie­der die Fü­ße und Bei­ne be­we­gen.


Un­se­re Emp­feh­lung:

BEL­SA­NA tra­vel­ler

BEL­SA­NA tra­vel­ler wo­man

Wasser in den Beinen, Thrombose-Risiko

Sind Sie schwanger?

Der weib­li­che Kör­per ist be­son­ders „pro­gram­miert“, um ei­ne Schwan­ger­schaft zu meis­tern. Da­durch nei­gen Frau­en aber lei­der häu­fi­ger zu Ve­nen­schwä­che.


Denn hor­mo­nel­le Schwan­kun­gen (auch durch die Ein­nah­me von Hor­mon­prä­pa­ra­ten) sind ver­ant­wort­lich für schwa­ches Bin­de­ge­we­be, Wassereinlagerun­gen und Blut­ge­rin­nungs­stö­run­gen. All das be­güns­tigt die Ent­ste­hung von Krampf­adern und der oft un­ter­schätz­ten, aber durch­aus ge­fähr­li­chen Throm­bo­se.


Beu­gen Sie ganz ein­fach vor!
Ent­weder mit leich­ter Un­ter­stüt­zung durch BEL­SA­NA 70­den oder mit in­ten­si­vem Druck durch BEL­SA­NA 280­den gla­mour, die mit ih­rem ele­gan­ten Glanz je­des Out­fit ver­edeln.


Un­se­re Emp­feh­lung

BEL­SA­NA 70­den

BEL­SA­NA 280­den gla­mour

Gut zu wissen

Un­ser Ve­nen­sys­tem

be­för­dert mit Ab­fall­stof­fen ge­sät­tig­tes Blu­t zum Her­zen. Ins­ge­samt be­fin­den sich bis zu 85% un­se­res ge­sam­ten Blu­tes in den  Ve­nen, da­her gel­ten sie auch als der Blut­re­ser­ve­spei­cher un­se­res Kör­pers. Viele Menschen haben es mit schwachen Venen zu tun, vor allem in den Beinen. Die Füße schwellen an und die Beine werden müde. Strümpfe mit Kompression unterstützen schwache Venen dabei, den Blutkreislauf in Schwung zu halten. 

Die Mus­kel­pum­pe

der Wa­den sorgt durch An- und Ent­span­nen der Mus­keln für ei­ne Sog- und Pump­wir­kung auf die tie­fer ge­le­ge­nen Ve­nen, die den Blut­trans­port auf Tou­ren bringt. Sind die Venen schwach, drohen Krampfadern, Besenreißer oder schlimmstenfalls Thrombosen. Strümpfe mit Kompression unterstützen die Muskelpumpe durch anatomischen Druck bei Ihrer Arbeit und beugen so Beschwerden vor oder unterstützen die Therapie bei Venenkrankheiten.

Die Venenklappen 

verhindern wie Rückschlagventile das Zurückfließen des Blutes und regulieren den Blutstrom zum Herzen. Sie sind unersetzlich und können zum Beispiel bei einer Thrombose durch Blutpfropfen, die sich schlagartig lösen und durch die Vene schießen, irreparabel zerstört werden. Strümpfe mit Kompression beugen Thrombosen vor und schützen so die Venenklappen vor Zerstörung.

Wa­den­krämp­fe, mü­de Bei­ne,

ge­schwol­le­ne Füße

Tra­gen Sie ger­ne

ho­he Ab­sät­ze?

An sich ist das kein Pro­blem, aber durch täg­li­ches Lau­fen auf High Heels kön­nen die Wa­den­mus­keln ver­kramp­fen und sich so­gar ver­kür­zen.


Die Mus­kel­pum­pe funk­tio­niert dann nur noch ein­ge­schränkt, es kommt zum Blut­stau in den Be­in­venen. Auch zu en­ge Klei­dung kann an Stel­len wie den Knie­keh­len oder der Leis­te den Blut­fluss hem­men – eben­so wie häu­fi­ges Über­ein­an­der­schla­gen der Bei­ne.


Doch es gibt ei­ne at­trak­ti­ve Art der Vor­beu­gung: die ele­gan­ten und mo­di­schen Strümp­fe von BEL­SA­NA, die nicht nur die Ve­nen un­ter­stüt­zen, son­dern auch wohl­ge­form­te, op­tisch schlan­ke­re Bei­ne zau­bern. Ob fein trans­pa­rent mit leich­tem Druck oder blick­dicht mit in­ten­si­vem Druck, in de­zent klas­si­schen Tö­nen oder in auf­re­gen­den, fri­schen Nu­an­cen – für je­den Stil ist et­was da­bei.


Un­se­re Emp­feh­lung:

BEL­SA­NA 70­den

BEL­SA­NA 140­den

BEL­SA­NA 280den gla­mour

BEL­SA­NA tra­vel­ler wo­man

Be­sen­rei­ser, Krampf­adern, Throm­bo­se

Sind Sie erb­lich

vor­be­las­tet?

Vie­le Ve­nen­er­kran­kun­gen sind erb­lich be­dingt. Sind al­so Ih­re El­tern oder an­de­re na­he Ver­wand­te be­trof­fen, soll­ten Sie ganz be­son­ders auf Ih­re Bein­ge­sund­heit ach­ten und selbst die kleins­ten An­zei­chen ei­ner Ve­nen­schwä­che ernst neh­men. Denn auch oh­ne ge­ne­ti­sche Ver­an­la­gung kön­nen be­stimm­te Le­bens­um­stän­de und der na­tür­lich Al­te­rungs­pro­zess im Lau­fe des Le­bens zu Bein-Be­schwer­den füh­ren.


Ganz gleich wel­ches Al­ter Sie ha­ben und ob Sie noch be­schwer­de­frei sind oder schon ers­te An­zei­chen ei­ner leich­ten Ve­nen­er­kran­kung ha­ben, mit BEL­SA­NA blei­ben Sie wei­ter­hin fit auf den Bei­nen.


Un­se­re Emp­feh­lung:
BEL­SA­NA vi­tal Edi­ti­on

BEL­SA­NA som­mer Edi­ti­on

BEL­SA­NA cot­ton

BEL­SA­NA 140­den

BEL­SA­NA 280­den gla­mour

Thrombose, Kribbeln und

Stechen in den Beinen

Rauchen Sie?

Rau­chen hat vie­le ne­ga­ti­ve Ein­flüs­se auf den Kör­per. Vor al­lem be­güns­tigt es Ge­fä­ß­ver­en­gun­gen und -ver­kal­kun­gen und er­höht das Ri­si­ko ei­ner Throm­bo­se, al­so ei­nes Ge­fä­ß­ver­schlus­ses.


Der Kohlenmonoxid­gehalt von Zi­ga­ret­ten hemmt zu­dem die Sauer­stoff­auf­nah­me im Blut, was zur Un­ter­ver­sor­gung und da­durch zu Schmer­zen (meist in den Bei­nen) füh­ren kann.


Wenn Sie es noch nicht schaf­fen, mit dem Rau­chen auf­zu­hö­ren oder lan­ge Zeit ge­raucht ha­ben, emp­feh­len wir in je­dem Fall kom­pres­si­ve Strümp­fe, um Ih­re Ve­nen aus­reichend zu un­ter­stüt­zen und mög­li­chen Be­schwer­den vor­zubeugen.


Un­se­re Emp­feh­lung:
BEL­SA­NA vi­tal Edi­ti­on

BEL­SA­NA som­mer Edi­ti­on

BEL­SA­NA cot­ton

BEL­SA­NA 280­den gla­mour

Ge­schwol­le­ne Bei­ne und Fü­ße,

man­geln­de Be­we­gung

Ha­ben Sie ein paar Pfun­de zu viel?

Je­der Mensch ist an­ders und wenn die Waa­ge et­was mehr an­zeigt, ist das nicht in je­dem Fall proble­ma­tisch.


Im­mer­hin ha­ben Ge­wichts­schwan­kun­gen die un­ter­schied­lichs­ten Ur­sa­chen. Hö­ren Sie ein­fach ge­nau auf die Si­gna­le Ih­res Kör­pers und tun Sie sich nur Gu­tes. Ach­ten Sie auf viel Be­we­gung, ausgewo­ge­ne Er­näh­rung und Ihr Wohl­be­fin­den.


Da­zu ge­hört auch, ak­tiv ge­gen schwa­che Ve­nen vor­zu­beu­gen. Kom­pres­si­ve Strümp­fe von BEL­SA­NA un­ter­stüt­zen Ih­re Ve­nen in je­der Le­bens­la­ge. Und wer auf ge­sun­den Bei­nen durch‘s Le­ben geht, fühlt sich woh­ler und wird au­to­ma­tisch ak­ti­ver.


Un­se­re Emp­feh­lung:
BEL­SA­NA vi­tal Edi­ti­on

BEL­SA­NA som­mer Edi­ti­on

BEL­SA­NA cot­ton

BEL­SA­NA 280­den gla­mour

Zuckerkrankheit

Leiden Sie an Diabetes?

Zu hohe Blutzuckerwerte sind weitverbreitet. Der Körper kann nicht genügend Insulin ausschütten, um die Glucose im Blut aufzuspalten.


Je nach Typ ist die chronische Stoffwechselerkrankung unterschiedlich stark ausgeprägt. Neben dem Typ-1-Diabetes, der meist schon im Kindes- oder Jugendalter beginnt, leiden die meisten Zuckerkranken am Typ-2-Diabetes. Dieser entsteht vor allem durch ungesunde Ernährung, Übergewicht und mangelnde Bewegung.


Neben blutzuckersenkenden Medikamenten, regelmäßiger körperlicher Aktivität und einer gesunden Ernährung helfen spezielle Strümpfe bei der Vorbeugung eines diabetischen Fuß-Syndroms.


Unsere Empfehlung:
BELSANA soft Spezialsocke für Diabetiker