Trockene Haut

SOS-Tipps gegen trockene Haut

So bleiben Ihre Beine auch im Winter wunderbar gepflegt


Besonders in der kalten Jahreszeit leiden viele Menschen unter trockener, strapazierter Haut. Oft gepaart mit lästigem Juckreiz. Grund dafür ist das ständige Wechselspiel aus Wärme und Kälte. Drinnen glühen die Heizkörper, draußen ist es kalt und eisig. Stress pur für unsere Haut! Die natürliche Schutzfunktion wird geschwächt und lässt die Haut schneller austrocknen. Hinzu kommt, dass sich bei kühlen Temperaturen die Blutgefäße im Körper zusammenziehen. Die Haut wird dadurch schlechter durchblutet und nicht optimal mit Nährstoffen versorgt.


Das hilft gegen trockene Beine:


  • Mehr ist mehr: Gönnen Sie Ihren Beinen im Winter eine extra Portion Pflege und verwöhnen Sie Ihre Haut mit reichhaltigen Cremes
  • Neben Fett benötigt die Haut auch Feuchtigkeit. Aloe Vera ist ein echter Durstlöscher für trockene Beine. Die natürliche Wunderpflanze spendet Feuchtigkeit und wirkt beruhigend und aufbauend. Besonders praktisch: Strümpfe mit Aloe Vera Mikroverkapselung, die die Hautpflege gleich mitbringen.
  • Schön über Nacht: Ein toller Tipp ist, die Beine abends großzügig einzucremen und die Pflege über Nacht einwirken zu lassen. Am besten Socken überziehen, so bleibt die Creme dort, wo sie gebraucht wird.
  • Sanftes Peeling: Ein selbstgemachtes Peeling aus zwei Esslöffeln Olivenöl und einem Esslöffel Meersalz hilft bei schuppigen Knien oder rauen Füßen. Die Haut wird wieder herrlich zart!
  • Nicht zu heiß duschen und am besten auf Produkte mit Alkohol oder zu starker Parfümierung verzichten. Diese können die Haut zusätzlich austrocknen.